Chorwochenende des Kirchenchores in Altötting

Chorwochenende des Kirchenchores in Altötting

 

Der Kirchenchor der Auferstehungskirche traf sich mit dem Kirchenchor der Reformationsgedächtniskirche Großhadern und Teilen des VHS-Chores Aschheim im Franziskushaus in Altötting zu einem Chorprobenwochenende vom 5. – 7. Mai 2017.

In entspannter Atmosphäre wurde von Freitagabend bis Sonntagmittag intensiv geprobt.

Es wurde vor allem die Messe in G-Dur von Franz Schubert  eingeübt, die den Kern des Sommerkonzerts in der Auferstehungskirche am Sonntag, den 9. Juli 2017, bilden wird.

Die Sopranistin und Stimmbildnerin Elaine Ortiz bereicherte mit ihren Stimmbildungstechniken, ihrem Optimismus und ihrem nie erlahmenden Elan das Wochenende und gab wertvolle Tipps zur Atmungs- und Vortragstechnik.

30 Sängerinnen und Sänger fühlten sich wohl und genossen das gemeinsame Singen in einem im Vergleich zu den kleinen Einzelchören großen Chor. Das Volumen brachte ganz neue und stimmlich beglückende Erkenntnisse mit sich.

Die Chorleiter Corinna Lüers und Michael Pfeiffer taten das ihre, um das Zusammenspiel der verschiedenen Chöre und Stimmen zu fördern. Die freien Stunden am Abend wurden in lockeren Runden mit intensiven chorübergreifenden Gesprächen gefüllt.

Der Leiter des Franziskushauses gab am Sonntag zum Abschied seiner Freude darüber Ausdruck,

daß sich im 500jährigen Reformationsjubiläum zwei evang.-lutherische Kirchenchöre zu einem Probenwochenende in einem katholischen Haus versammelt haben und spendierte je ein Glas Sekt für die Teilnehmer.